logiccloud mit unter den zukunftsweisendsten Startups Baden-Württembergs

Bereits zweite Auszeichnung für Entwickler der logiccloud SPS-Cloudplattform

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on whatsapp

Beim CyberOne Hightech Award Baden-Württemberg wurde logiccloud erneut als eines der innovativsten jungen Unternehmen des Landes ausgezeichnet. Der Award würdigt seit 1998 die zukunftsweisendsten Geschäftskonzepte technologieorientierter Start-ups. Prämiert werden Konzepte mit ausgeprägtem Innovationsgrad, die das Potenzial haben, neue Standards zu setzen und Märkte zu revolutionieren.

Kathrin Günther, Vorstandsvorsitzende bwcon, Sebastian Negomireanu & Michael Böhrer, logiccloud, Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Wirtschaftsministerin Baden-Württemberg, Michael Krug, Vorstand bwcon, Fabian Sacharowitz, Investment Director EIT InnoEnergy

Mit seiner innovativen All-in-One SPS Cloudplattform erreichte logiccloud als Finalist in der Kategorie Industrielle Technologien den zweiten Platz. Die Auszeichnung erfolgte im Rahmen des Hightech Summit am 10.11.2022 durch die BW-Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. Bereits im Juli dieses Jahres war logiccloud mit dem Gründerpreis Baden-Württemberg ausgezeichnet worden. „Die erneute Auszeichnung spiegelt das große Interesse an den Potenzialen der Cloud für industrielle Anwendungen. Sie ist aber auch Beleg dafür, dass die einzigartige Gründerlandschaft Baden-Württembergs ideale Rahmenbedingungen für Innovationsgeist und Entrepreneurship an einem der bedeutendsten Industriestandorte Europas bietet“, so Bernhard Böhrer, Co-Founder und CEO der logiccloud AG.

Mit seiner Lösung ersetzt logiccloud die Hardwaresteuerungen in Maschinen, Fertigungslinien, Logistikanlagen oder intelligenten Gebäuden durch eine hardwareunabhängige Steuerung aus der Cloud. Dazu können bereits vorhandene SPS-Architekturen ebenso genutzt werden wie low-cost Edge Devices. Auch die Programmierung, Überwachung und Visualisierung erfolgt cloudbasiert. Dadurch lassen sich erhebliche Kosteneinsparungen, optimierte Betriebsabläufe und eine Verbesserung der CO2-Bilanz erzielen, weil Arbeiten von überall ohne aus erfolgen und vor Ort komplett entfallen können.

Aus der Entkopplung von Hardware und Steuerungsintelligenz ergeben sich neue Anwendungen, Umsatzpotenziale und Geschäftsfelder für Unternehmen aller Branchen wie der Fertigungs- und Prozessindustrie, Energie- und Wasserwirtschaft, Logistik oder der Immobilienwirtschaft.

Verfasst am 11. November 2022

Michael Böhrer

Produktmanager

Abonnieren Sie unseren
Newsletter